Ruhrgebiet präsentiert sich auf Reisemesse ITB

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Besucher der ITB in Berlin werden in diesem Jahr besonders vielen touristischen Angeboten des Ruhrgebietes begegnen. Der Ballungsraum, der sich 2010 als europäische Kulturhauptstadtregion präsentiert, ist das Partnerland der Reisemesse.

Die Veranstaltung (11. bis 15. März) biete die einmalige Chance, das Ruhrgebiet dauerhaft als touristisches Reiseziel zu etablieren, sagte der Chef der Ruhr- Tourismus-Gesellschaft, Axel Biermann. Im Jahr 2008 war die Dominikanische Republik das Partnerland der ITB.

Das Ruhrgebiet zählt bisher rund sechs Millionen Übernachtungen pro Jahr. Davon sind vier Fünftel Geschäftsreisende. Die Region hoffe im Kulturhauptstadtjahr 2010 auf einen Zuwachs um 15 Prozent, sagte Biermann. Das Interesse der Reiseveranstalter sei bereits groß, die Gespräche über Arrangements für die Kataloge stünden kurz vor dem Abschluss. Neben den rund 200 Projekten des „Ruhr.2010“-Programms hat das Ruhrgebiet ein dichtes Netz von Theatern, Opern und Museen sowie zahlreiche Kulturangebote in ehemaligen Industrieanlagen zu bieten, auf die sie auch während der Reisemesse aufmerksam machen möchte.

Website der Kulturhauptstadt 2010: www.ruhr2010.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen