Rücksicht auf Wildtiere nehmen

 Spaziergänder sollten Rücksicht nehmen auf Wildtiere.
Spaziergänder sollten Rücksicht nehmen auf Wildtiere. (Foto: stock.adobe.com)
Schwäbische.de

In der Winterzeit müssen Wildtiere besonders ihre Kräfte schonen. Waldspaziergänge sollten daher nur auf den offiziellen und ausgeschilderten Wegen gemacht sowie Hunde an der Leine geführt werden. Darauf weist das Landratsamt Bodenseekreis hin.

Wildtieren steht zur kalten Jahreszeit kein Festmahl zur Verfügung, heißt es in der Mitteilung. Eisige Temperaturen, der damit einhergehende höhere Energiebedarf und das geringe Nahrungsangebot sorgen dafür, dass die Tiere lange und ungestörte Ruhephasen benötigen, um die Winterzeit zu überleben. Eine unnötige Flucht vor Menschen oder freilaufenden Hunden sorgt für Stressreaktionen, daher bittet die Forstbehörde Bodenseekreis alle Bürger, Waldspaziergänge rücksichtsvoll zu genießen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie