Rosberg in Melbourne beim Training überraschend vorn

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Formel-1-Pilot Nico Rosberg hat zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes in Melbourne für eine Überraschung gesorgt. Der Williams-Fahrer erzielte in den beiden Übungssessions zum Großen Preis von Australien jeweils die Bestzeit. Dagegen landete der britische Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes auf den Plätzen 16 und 18. Von den anderen deutschen Fahrern konnten noch Toyota-Pilot Timo Glock als Achter und Sechster und Adrian Sutil im Force India mit zwei neunten Rängen überzeugen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen