Robinson verschiebt Öffnung seines Malediven-Clubs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die TUI-Hotelmarke Robinson verschiebt die Eröffnung ihres ersten Clubs auf den Malediven um ein halbes Jahr. Statt im Mai soll die Anlage nun am 1. November die ersten Gäste begrüßen.

Eine Robinson-Sprecherin in Hannover bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht des Online-Branchendienstes „fvw.de“ aus Hamburg. Es sei aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage einiger Zulieferbetriebe zu Bauverzögerungen gekommen, hieß es. Der „Robinson Club Malediven“ mit 101 Bungalows sei die erste Anlage für das Unternehmen in einem Fernreiseziel seit Schließung eines Clubs in Mexiko im Jahr 2003.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen