Rihannas Freund Chris Brown muss nach Handgreiflichkeit vor Gericht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Sänger Chris Brown muss sich nach einem handgreiflichen Streit mit seiner Freundin, Popstar Rihanna, vor Gericht verantworten. Der R&B-Sänger soll am 5. März vor einem Richter in Los Angeles erscheinen. Rihanna habe „laufenden“ Kontakt mit der Polizei, berichtet die „Los Angeles Times“. Rihanna ließ sich nach dem Vorfall in einem Krankenhaus behandeln. Brown habe sie verprügelt, zitierte die US-Zeitschrift „People“ aus dem Bekanntenkreis des Paares.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen