Riesenwelle tötet acht Studenten beim Schwimmen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Riesenwelle hat im Roten Meer vor der jemenitischen Küste 56 Stundenten während eines Schwimmtrainings erfasst. Acht von ihnen kamen ums Leben, zahlreiche weitere wurden nach Behördenangaben mit Atemnot ins Krankenhaus gebracht. Zwei junge Leute werden noch vermisst. Das Unglück ereignete sich rund 220 Kilometer westlich der Hauptstadt Sanaa.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen