Republikaner preisen McCain

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Wahlparteitag der US-Republikaner kommt in Schwung. Präsident George W. Bush würdigte in einer per Satellit übertragenen Rede an die Delegierten den Präsidentschaftskandidaten John McCain als Schützer Amerikas und „richtigen Mann“ für die Nation. Zugleich kam es auch zu den ersten scharfen Parteitagsattacken gegen den demokratischen Spitzenbewerber Barack Obama. Der unabhängige Senator Joe Lieberman bezeichnete ihn als den „politisch unerfahrensten“ Kandidaten der Geschichte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen