Rekord bei Studienanfängern - Größtes Plus an FHs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

An den deutschen Hochschulen haben sich noch nie so viele Studienanfänger eingeschrieben wie 2008. Rund 386 500 Männer und Frauen haben im Sommersemester und im Wintersemester 2008/09 mit einem Studium begonnen.

Das waren noch einmal 9000 Studenten oder 2,4 Prozent mehr als 2003, dem bisherigen Spitzenjahr. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag (19.3.) berichtete, verzeichneten die Fachhochschulen mit einem Plus von 21,5 Prozent den höchsten Anstieg. An den Universitäten hatten sich hingegen 2003 noch etwa 13 500 Anfänger mehr eingeschrieben als 2008. Rund 238 100 junge Menschen haben hier im vergangenen Jahr mit einem Studium begonnen.

Statistisches Bundesamt: www.destatis.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen