Reisende müssen nach Intercity-Unfall weiter mit Wartezeit rechnen

Schwäbische Zeitung

Stuttgart (dpa) - Nach dem Intercity-Unfall am Stuttgarter Hauptbahnhof müssen Reisende weiter mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen.

Dlollsmll (kem) - Omme kla Holllmhlk-Oobmii ma Dlollsmllll Emoelhmeoegb aüddlo Llhdlokl slhlll ahl Slldeälooslo ook Eosmodbäiilo llmeolo. Shl khl Hmeo ahlllhill, shlk kll Bllosllhlel ho Dük-Oglk-Lhmeloos llhislhdl oaslilhlll. Kll Llshgomisllhlel Lhmeloos Hmlidloel, Elhklihlls, Elhihlgoo/Olmhmllie/Sülehols, Blloklodlmkl ook Lgllslhi/Dhoslo hdl ogme haall hllhollämelhsl. Khl oaslhheello Smssgod dhok hoeshdmelo shlkll mob khl Dmehlolo sldlliil sglklo. Kllel aodd khl mhsllhddlol Ghllilhloos llemlhlll sllklo.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Schweres Unwetter fegt über Region Ehingen und Ulm

Mit voller Wucht hat ein schweres Unwetter am späten Montagabend die Region getroffen. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.

Durch den Starkregen musste zwischen dem Beginn am Montagabend kurz vor 21 Uhr und Mitternacht im Stadtkreis Ulm und im Alb-Donau-Kreis mehr als 500 Einsätze abgearbeitet werden. Allein in Ehingen musste die Feuerwehr rund 60 mal ausrücken.

+++ Gegen 20.40 Uhr hat das Unwetter am Montagabend Dellmensingen erreicht.

 Einer von etlichen Kellern, der in Sig’dorf ausgepumpt werden muss: der des Hotels Rosengarten.

Feuerwehrleute kämpfen im Kreis Sigmaringen gegen Starkregen

Ein heftiger Starkregen geht am Montag gegen 20 Uhr über dem Kreis Sigmaringen nieder. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.

Besonders getroffen ist neben Bad Saulgau, Sigmaringen, Inzigkofen und Scheer die Gemeinde Sigmaringendorf. Rund die Hälfte der bis 21 Uhr gemeldeten Einsätze werden vor den Toren Sigmaringens gezählt.

Oberschenkelhoch sei das Wasser im Keller gestanden, erzählt ein Anwohner des Hüttenbergwegs. Von einem oberhalb des Wohngebiets gelegenen Hang schoss das Wasser in die Tiefe und den Hüttenbergweg ...

Corona-Impfung

Corona-Newsblog: RKI registriert 455 Neuinfektionen — Inzidenz bei 8,0

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.000 (499.515 Gesamt - ca. 485.400 Genesene - 10.170 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.170 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 11,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 24.200 (3.722.