Reisemediziner: Abenteuerurlauber immer älter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Immer mehr ältere Menschen begeben sich nach Beobachtungen von Reisemedizinern auf abenteuerliche Urlaubsreisen. In den Praxen sei zunehmend festzustellen, dass Senioren sich wegen entsprechender Tourenpläne beraten lassen.

Auslöser der Entwicklung sei, dass zum Beispiel Himalaya-Expeditionen, Antarktis-Kreuzfahrten und Kilimandscharo-Besteigungen heute auch pauschal buchbar sind, erklärte Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des Centrums für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf, auf der Reisemesse ITB (11. bis 15. März) in Berlin. Jelinek empfiehlt, vor Abenteuerurlauben immer frühzeitig einen Reisemediziner aufzusuchen, um die individuellen Gesundheitsrisiken zu besprechen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen