Reisebranche unsicher über Verlauf des Geschäfts 2009

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Tourismusbranche sieht sich vor großen Herausforderungen und wagt deshalb zum Ende der Reisemesse ITB keine konkreten Vorhersagen über die Geschäftsentwicklung in diesem Jahr. Hintergrund sei die weltweite Wirtschaftskrise, sagte der Präsident des Deutschen Reise Verbandes, Klaus Laepple. Auf der Messe zeigen bis heute mehr als 11 000 Aussteller neue Trends in der Branche. Viele Reiseveranstalter, Hoteliers und Fluggesellschaften befürchten wegen der schlechten Konjunktur rückläufige Gästezahlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen