Regierung erhöht Druck auf Bahnchef

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Für Bahnchef Hartmut Mehdorn wird es ernst: Noch in dieser Woche wird die Bundesregierung nach dpa-Informationen über seine Zukunft entscheiden. Wie aus Regierungskreisen verlautete, soll damit nicht mehr bis zur nächsten DB-Aufsichtsratssitzung gewartet werden. Dafür sei der öffentliche Druck in der Datenaffäre inzwischen zu groß. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück betonte in der ARD jedoch, er würde gerne die Vorwürfe geprüft sehen, bevor er ein Urteil fällt, geschweige denn eine Verurteilung betreibe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen