Regeln für Finanzmärkte: EU legt Position fest

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die wichtigsten EU-Länder wollen heute in Berlin gemeinsame Positionen für eine stärkere Kontrolle der internationalen Finanzmärkte festlegen. Schwerpunkte der Beratungen sind eine bessere Regulierung von hochspekulativen Hedgefonds, eine stärkere Aufsicht für Rating-Agenturen sowie die Ablehnung von protektionistischen Tendenzen in der Weltwirtschaft. Das Treffen dient der Vorbereitung für den G20-Weltfinanzgipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer am 2. April in London.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen