Regelmäßige Mahlzeiten beugen Heißhungerattacken vor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Regelmäßige Mahlzeiten können Heißhungerattacken vorbeugen. Auch die Leistungsfähigkeit lässt sich nach Angaben von Ernährungswissenschaftlern auf diese Weise steigern.

Wer sich dagegen keine Zeit für Frühstück und Mittagessen nimmt, riskiert eine leichte Unterzuckerung. Diese ist zwar kaum spürbar, schwäche aber die Konzentrationsfähigkeit und begünstige Fressanfälle, erläutert der Verband der Oecotrophologen in Bonn.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen