Rechtsaußen Liebermann fordert Hamas-Sturz für Regierungsbeitritt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der Parlamentswahl in Israel stellt der ultra-rechte Politiker Avigdor Lieberman Bedingungen für den Beitritt zu einer Regierungskoalition. Es werde mit seiner Partei weder eine Waffenruhe noch direkte oder indirekte Gespräche mit der Hamas geben, sagte Liebermann. Seine ultra-nationale Partei hat laut Prognosen bis zu 15 Sitzen in der Knesset gewonnen. Sie kann deshalb den Ausschlag geben, ob Oppositionsführer Benjamin Netanjahu oder Außenministerin Zipi Livni das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen