Raumfähre „Discovery“ unterwegs zur ISS

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bilderbuchstart mit Hürden: Nach wochenlanger Verzögerung wegen technischer Probleme ist die US-Raumfähre „Discovery“ endlich auf dem Weg zur Internationalen Raumstation. Der Orbiter hob um 0.43 Uhr MEZ vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral spektakulär in einen wolkenlosen Abendhimmel ab. Die Raumfähre mit sieben Astronauten an Bord soll morgen Abend bei der ISS eintreffen. Wichtigste Aufgabe der knapp zweiwöchigen Mission ist es, den vierten und damit letzten Solarflügel zu liefern und zu installieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen