Ramona Otten: Deshalb musste Ailingens Trainer Jürgen Frank gehen

Lesedauer: 2 Min
Ramona Otten
Ramona Otten (Foto: Schlichte)
Schwäbische Zeitung

Jürgen Frank ist nicht mehr Trainer der Ailinger Bezirksliga-Handballerinnen. Abteilungsleiterin Ramona Otten begründet im Gespräch mit Thomas Schlichte, warum sich der Verein mit sofortiger Wirkung von Frank getrennt hat. Nachfolger - zumindest bis zum Saisonende - ist vorerst Lars Rossi.

Frau Otten, wie kam es denn zur Trennung von Jürgen Frank?

Bei der letzten Mannschaftssitzung hat die Mannschaft beschlossen, die nächste Saison nicht mehr mit Trainer Jürgen Frank zu planen. Wir bedanken uns bei Jürgen Frank für sein Engagement bei der TSG Ailingen, auch im Namen der Frauenmannschaft, sehr.

Und warum hat man dann sofort die Reißleine gezogen?

Aufgrund unterschiedlicher Meinungen in der Mannschaft, wie die Saison zu Ende gebracht werden soll, hat sich eine Mehrheit dann dafür ausgesprochen, das Engagement des Trainers ab sofort zu beenden.  Wir freuen uns, dass Lars Rossi vorerst die Verantwortung übernimmt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen