Putin und Timoschenko beginnen Verhandlungen im Gasstreit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Russlands Regierungschef Wladimir Putin und seine ukrainische Kollegin Julia Timoschenko haben die Verhandlungen zur Beilegung des Gasstreits begonnen. Ziel des Treffens in Moskau ist die Wiederaufnahme russischer Gaslieferungen durch die Ukraine nach Westen. Die Europäische Union erhält seit dem 7. Januar kein Gas mehr über diese wichtigste Transitstrecke. Russland und die Ukraine geben sich für die Totalblockade gegenseitig die Schuld. Bei dem Treffen geht es auch um neue Gaspreise und Lieferbedingungen für die Ukraine.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen