Public Health: Das Gesundheitssystem verstehen

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Gesundheitsfonds sorgt bei Patienten und Experten für viele hitzige Debatten: Führt er nun zu mehr Gleichbehandlung oder nur zu höheren Beiträgen?

Mit solchen Fragen beschäftigen sich Studenten im Fach Gesundheitswissenschaften, das neudeutsch auch Public Health genannt wird. Sie sollen im Studium lernen, wie ein Gesundheitssystem aussehen muss, das sich rechnet und möglichst zum Wohle aller in der Gesellschaft ist.

Auf dem Lehrplan steht zum einen, wie sich Krankheiten wie Grippe oder Masern etwa durch Schutzimpfungen eindämmen lassen. Auf der anderen Seite geht es darum, die Gesundheit der Bürger präventiv zu fördern. „In einer Gesellschaft, die immer älter wird, wird gerade dieser Bereich immer wichtiger“, sagt Sabine von Mutius von der Ludwig-Maximilians-Universität in München, wo ein solcher Studiengang angeboten wird. Gesundheitsvorsorge fange allerdings schon im Kindesalter an. „Es geht daher auch darum, wie sich Kinder wieder dazu bringen lassen, sich mehr zu bewegen, um so Übergewicht vorzubeugen.“

Im Studium werden zunächst vor allem Mathematik und Statistik gelehrt. Eine Aufgabe ist zum Beispiel, sogenannte Risikogruppen zu ermitteln - also zu erkennen, welche Typen von Versicherten besonders oft an Krebs erkranken. Daneben beschäftigen sich Studenten in der Epidemiologie und bei der Auswertung klinischer Studien mit den Ursachen von Krankheiten und wie sie sich am besten bekämpfen lassen.

Jobs für Absolventen gibt es zum einen bei Versicherungen. Dort kalkulieren sie dann zum Beispiel, ob es sich lohnt, wenn eine Kasse Akupunktur-Behandlungen oder bestimmte Vorsorgeuntersuchungen übernimmt. Daneben gibt es für die Gesundheitsexperten Arbeit im Sozialwesen, in Forschungseinrichtungen oder in der Politik. Studieren lässt sich das Fach außer in München unter anderem auch in Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover und Dresden.

Weitere Informationen: www.hochschulkompass.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen