Prunkwinde: Kletterer jetzt aussäen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Prunkwinde (Ipomoea purpurea) ist ein perfekter Kletterer. Mit ihren Ranken erobert sie mühelos Pergolen, Lauben und Spaliere. Dank ihres dichten Laubwerks bietet sie guten Sichtschutz auf Terrasse und Balkon.

Mit der Vorkultur der einjährigen Pflanze sollte im Frühling begonnen werden, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Die Aussaat erfolgt im Zimmer. Jeweils drei Saatkörner kommen in einen kleinen Topf, in den als Rankhilfe zusätzlich ein Stab gesteckt wird.

Beste Ergebnisse lassen sich erzielen, wenn die Samen vor der Aussaat 24 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Prunkwinden lieben die Wärme. Sie sollten daher allmählich abgehärtet und nicht vor Ende Mai, nach den Eisheiligen, ausgepflanzt werden. Bester Standort ist ein sonniges, wind- und regengeschütztes Plätzchen. Als Pflanzsubstrat empfiehlt der BDG einen mäßig fruchtbaren, lockeren Gartenboden. Wichtig ist außerdem regelmäßiges gießen und ein- bis zweimal in der Woche Dünger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen