Problem ÖPNV
Problem ÖPNV
Schwäbische Zeitung
Redaktionsleiter

Es stimmt: Es kann der Verwaltung nicht gefallen, wenn Besucher eines Marktes, oder einer anderen großen Veranstaltung in Laichingen, keinen Parkplatz finden. Wer einen Strafzettel kassiert, der kommt nächstes Mal vielleicht wirklich nicht wieder. Für das Hauptproblem kann die Verwaltung aber nichts, im Gegenteil: Laichingen ist eine sehr Autofahrer-freundliche Stadt, in vielen Bereichen sogar zu freundlich. Das Grundproblem liegt darin, dass der ÖPNV auf der Laichinger Alb nur mangelhaft ausgebaut ist. Viele sind einfach aufs Auto angewiesen. Hier muss – und wird – sich aber einiges ändern. Der Merklinger Bahnhof macht’s nötig (und möglich), dass der Busverkehr völlig neu strukturiert wird. Damit es ganz normal wird, mit dem Bus zum Ostermarkt zu fahren. Dies dauert aber noch. Die Verwaltung muss es deshalb versuchen, das Problem mangelnder Parkplätze bei Großveranstaltung besser in den Griff zu kriegen. Warum nicht tatsächlich mit einem Shuttle-Service?

j.rauneker@schwaebische.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen