„Prinzessin Lillifee“ erlebt Leinwandabenteuer

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor allem kleine Mädchen lieben die süße, rosafarbene Glitzerwelt der kleinen Prinzessin Lillifee aus der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Monika Finsterbusch.

Die Blütenfee lebt in einem Blütenschloss in einem Zaubergarten eines Zauberlandes und bestreitet mit ihren Freunden allerlei Abenteuer. Nun kommt Lillifee mit einer ganz neuen Animations-Geschichte auch in die Kinos: Im Feenreich Rosarien sorgen einige aufmüpfige Feen für Ärger, indem sie ihre Zauberkräfte für rücksichtslose Wettspielchen nutzen und überall Chaos stiften. Lillifee und ihr Freund Pupsi, das Schwein, müssen sich ganz schön etwas einfallen lassen, damit wieder Frieden und Harmonie im Feenreich einkehren.

(Prinzessin Lillifee, Deutschland 2009, 71 Min., FSK o.A., von Alan Simpson und Ansgar Niebuhr)

www.prinzessin-lillifee-derfilm.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen