Praktischer Test für den Monitor

Lesedauer: 2 Min

Ist das Monitorbild eigentlich fehlerfrei - oder gibt es Pixelfehler? Mit einem kostenlosen Testprogramm von Nokia lässt sich das ganz leicht herausfinden.

Auch wichtige Parameter wie Schärfe, Konvergenz und Geometrie werden dabei auf Herz und Nieren überprüft. Ist der Monitor fehlerfrei, lässt sich er sich mit dem Programm auch gleich optimal einstellen. Es muss nicht installiert werden und hinterlässt keine Spuren in den Systembereichen. Es genügt, die ausführbare Datei monitor_test.exe aufzurufen.

Danach erscheint ein Testbild, über das sich bereits die Farbwiedergabe und Hell- /Dunkelverteilung überprüfen lässt. Im unteren Bereich des Testbilds gibt es eine Reihe von Schaltflächen für die verschiedenen Funktionstests zur Beurteilung von Farben, Helligkeit, Schärfe, Moire-Effekte oder Lesbarkeit von Schriften. Mit dem Test „Lesbarkeit“ lässt sich zum Beispiel herausfinden, ob Bildschirmschriften auch in den vier Monitorecken noch lesbar sind oder verzerrt werden.

Übrigens: Da keine Installation erforderlich ist, kann man das Programm auch vom USB-Stick aus starten - damit lässt sich bereits vor dem Kauf im Laden ein Bildschirm testen.

Screen Test Utility herunterladen: www.viewsoniceurope.com/de/Support/DisplayUtilities.htm

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen