Poulsen: EM-Testspiel gegen DFB-Team „ideale Vorbereitung“

Yussuf Poulsen
Der Däne Yussuf Poulsen in Aktion. (Foto: Liselotte Sabroe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Stürmer Yussuf Poulsen von RB Leipzig erhofft sich vom Testspiel mit der dänischen Fußball-Nationalmannschaft gegen die DFB-Auswahl auch einen Leistungsschub für die anstehende Europameisterschaft.

„Deutschland ist ein Top-Gegner, und gegen solch eine Top-Nation zu spielen, ist für uns vor der EM eine ideale Vorbereitung“, sagte der 26-Jährige in einem „Kicker“-Interview. Die deutsche Mannschaft trifft am 2. Juni in Innsbruck im ersten EM-Test auf die Dänen.

„Wir hatten in den letzten Jahren viele Spiele gegen Gegner, die auf unserem Level waren oder ein bisschen darunter. Aber wir hatten nicht viele Spiele auf allerhöchstem Niveau“, erklärte Poulsen. „Wir brauchen mehr von diesen Spielen, um als Nationalmannschaft den nächsten Schritt zu machen.“

Die Dänen treffen bei der EM-Vorrunde am 12., 17. und 21. Juni jeweils daheim in Kopenhagen auf Finnland, Belgien und Russland. Das empfindet Poulsen auch angesichts der erwarteten Zuschauer als Riesenvorteil. Als Favorit sieht er den Europameister von 1992 nicht, obwohl es in den vergangenen drei Jahren nur gegen Belgien zwei Niederlagen gegeben habe. „Ich würde uns einen Underdog nennen, der vielleicht auch mal gewinnen kann“, sagte Poulsen.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-801471/2

EM-Gruppen auf UEFA-Homepage

Profil Poulsen auf Homepage von RB Leipzig

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Zecken

Im Kreis Sigmaringen steigen die FSME-Fälle - wegen Corona

Ein Ausflug in die Natur kann einige Wochen später noch tragische Folgen haben. Schuld daran sind Zecken oder vielmehr die Krankheiten, die sie übertragen: Die Lyme-Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME. Diese Nervenentzündung kann schließlich sogar tödlich sein.

Zwei Menschen im Kreis Sigmaringen sind 2020 im Zusammenhang mit FSME gestorben und auch die Zahl der Erkrankten schießt im vergangenen Jahr in die Höhe: Waren es 2018 noch fünf Fälle und 2019 sieben, sind 2020 im Kreis Sigmaringen 21 Menschen an ...

Jessica Mast (im Bild links) vom SV Mietingen pfeift bei den Frauen als Unparteiische Spiele bis zur Regionalliga und bei den Mä

Jessica Mast steigt in die 1. Frauen-Bundesliga auf

Den 25. Mai hat Jessica Mast ganz fett in ihrem persönlichen Jahreskalender 2021 markiert. Just an diesem Tag erhielt sie telefonisch durch Christine Baitinger von der DFB-Kommission die Nachricht: Die 27-jährige Schiedsrichterin assistiert von der kommenden Saison an in der 1. Frauen-Bundesliga. Für das weibliche Aushängeschild der Schiedsrichtergruppe (SRG) Riß ist der Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Frauenfußballs der vorläufige Karrierehöhepunkt.

 Eine 33-jährige Frau ist im Sendener Stadtteil Wullenstetten gewaltsam zu Tode gekommen. Tatverdächtig ist ihr 38-jähriger Ehem

Gewalttat in Senden: Kinder haben ihre tote Mutter gefunden

Es ist ruhig an diesem Montagmittag in Wullenstetten. Nichts deutet mehr darauf hin, dass die Polizei hier am Tag zuvor stundenlang die Straße gesperrt hat.

Ein einzelnes Absperrband flattert noch an einer Hecke, ansonsten scheint alles normal. Doch das ist es keinesfalls, denn in einer Doppelhaushälfte in Wullenstetten ist am Sonntag eine 33-jährige Frau gewaltsam ums Leben gekommen. Die Polizei hat den 38-jährigen Ehemann festgenommen, er steht unter Tatverdacht.