Postbank-Vorstand verzichtet auf Boni

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Postbank-Vorstand verzichtet für das Verlustjahr 2008 auf Bonuszahlungen. Das kündigte Vorstandschef Wolfgang Klein in Frankfurt an. Für andere Führungskräfte wolle man die „gute Gewohnheit“ beibehalten, geschlossene Verträge einzuhalten. Die Postbank habe vor, „genauso individuell zu honorieren“ wie vereinbart, so Klein. Der DAX-Konzern war nach einem verlustreichen Schlussquartal erstmals seit Jahren in die roten Zahlen gerutscht: Unter dem Strich stand 2008 ein Minus von 821 Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen