Polsterpflege: Reinigungsschaum am effektivsten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei verschmutzten Sitzpolstern im Auto sind zur Säuberung Reinigungsschäume zu empfehlen. Sie lösen nach Angaben des ADAC in München nach dem Auftragen den Schmutz an, der sich im Gewebe der Textilien angesammelt hat.

Nach kurzer Einwirkzeit entwickle der Schaum eine pulverförmige Konsistenz und kann anschließend mit einem Staubsauger von den Polstern abgesaugt werden. Nicht verwenden sollten Autofahrer hingegen Textilreiniger. Für diese Mittel versprechen zwar die Hersteller eine intensive Reinigungsleistung. Sie sind laut ADAC aber grundsätzlich wenig effektiv zur Polsterpflege. Auch ein feuchter Lappen sei für die Reinigung von Autositzen nicht geeignet, da sich der Schmutz dadurch nur verteilt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen