Polizist in Nordirland erschossen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neue Terrorangst in Nordirland: Zwei Tage nach dem Anschlag auf eine britische Kaserne haben Unbekannte einen Polizisten erschossen. Politiker zeigten sich besorgt, dass erneut Terroristen hinter der Bluttat stecken könnten. Bisher bekannte sich niemand zu dem Mord. Hinter dem Terroranschlag auf die Kaserne, steckte eine Splittergruppe der ehemaligen Terrororganisation IRA bekannt. Zwei Soldaten wurden erschossen und vier Männer verletzt. Es war der schwerste Überfall seit dem Friedensabkommen für Nordirland von 1998.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen