Polizei setzt Verhandlungen mit Geiselnehmer fort

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die österreichische Polizei hat in der Steiermark ihre Verhandlungen mit einem Mann fortgesetzt, der angeblich eine deutsche Touristin in einem Haus dem Ort St. Marein als Geisel hält. 15 Stunden nach dem Beginn der vermutlichen Geiselnahme ist ein Ende des Kidnappings nicht abzusehen. Der 54-Jährige, der sich wegen eines Gerichtsurteils als Justizopfer betrachtet, hat gedroht, sich zusammen mit der Deutschen in die Luft zu sprengen, falls die vor dem Haus positionierte Eliteeinheit Cobra das Gebäude stürmen sollte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen