Politischer Druck auf Mehdorn wächst

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Datenskandal bei der Deutschen Bahn gerät Vorstandschef Hartmut Mehdorn immer stärker unter politischen Druck. Ungeachtet von Rücktrittsforderungen aus der gesamten Opposition pocht der Bund als Eigentümer des Konzerns aber zunächst auf eine zügige Aufklärung der Massenüberprüfungen von Mitarbeiterdaten. Die Vorgänge seien erst zu bewerten, wenn die Ergebnisse der laufenden Untersuchungen vorlägen, sagte Regierungssprecher Wilhelm. Aufsichtsratschef Werner Müller kündigte eine Klärung der Vorgänge an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen