Piusbruderschaft verweigert Journalisten Zutritt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Distriktobere der Piusbruderschaft, Pater Franz Schmidberger, hat Journalisten den Zutritt zu einem Vortrag verweigert. Nach einer Reihe „bösartiger Angriffe“ der Medien sei die Bruderschaft zu keiner Stellungnahme mehr bereit, sagte er in der Kapelle St. Matthias in Trier. Die Piusbruderschaft hatte zu dem Vortrag mit dem Thema „Unsere Beziehung zu Rom“ eingeladen. Indes lehnte Bischof Richard Williamson es in einem Interview ab, seine Leugnung des Holocausts zu revidieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen