Pink nicht allzu dick auftragen - Zu unruhig

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Pink ist die Trendfarbe beim Make-up in diesem Frühjahr. Wer allzu dick aufträgt, sieht aber schnell wie ein Paradiesvogel aus, sagt Make-up-Artist Serdar Vural aus Frankfurt.

„Ich würde eher empfehlen, dass der Gesamteindruck aus der sehr bunten Mode und dem Make-up nicht zu wild, bunt und unruhig ist“, so Vural. Schön und harmonisch wirke es, die farbenfrohe Mode mit Nude-Lippen und rauchigen Augen zu ergänzen.

Eine kräftige Lippenfarbe könne nach Möglichkeit den Unterton der Kleidung „mitnehmen“. Rot, Pink und Koralle passen laut Vural zusammen, dazu gehöre dann ein zartes Augen-Make-up mit kräftig getuschten Wimpern. „Die kräftigen Make-up-Farben würde ich nur als Akzent einsetzen.“ Wer die Paradiesvogel-Farben tragen möchte, erzielt eine besonders authentische Wirkung mit einem sonnigen Teint.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen