Picassos Wohnsitz öffnet für Touristen

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Pablo Picassos Wohnsitz Schloss Vauvernargues in Südfrankreich wird in diesem Sommer für Touristen geöffnet. In den alten Mauern lebte der Maler zwar nur für kurze Zeit am Ende der 50er Jahre.

Bis zu seinem Tod 1973 nutzte er das Schloss in der Nähe von Aix-en-Provence aber weiter als Atelier. Besucher werden vom 27. Mai bis 25. September 2009 unter anderem Picassos Arbeitsraum und sein Badezimmer zu sehen bekommen, sagte Ralph Schetter vom Französischen Tourismusamt Maison de la France bei einer Präsentation in Hamburg.

Bisher sei das Schloss, das einer Tochter Picassos gehört, für die Öffentlichkeit nicht zugänglich gewesen. Der Sommer 2009 biete nun eine „einmalige Gelegenheit, an diesen Ort zu kommen“, sagte Schetter. Auf dem Schlossgelände liegt auch das Grab des Künstlers.

Insgesamt werden 40 000 Tickets für Schloss Vauvernargues zu haben sein. Die Besucher werden in Gruppen zu 19 Personen zusammengefasst. Ticketreservierungen seien möglich über eine neue Webseite des regionalen Tourismusamtes unter „picassoenprovencecotedazur.com“, so Schetter. Diese Seite gibt es bislang nur auf Französisch. Im März sollen jedoch sieben weitere Sprachen folgen, darunter Deutsch.

Auch zwei Ausstellungen in Südfrankreich widmen sich in diesem Jahr dem Werk Pablo Picassos. So zeigt das Musée Picasso in Antibes vom 28. März bis 28. Juni die Ausstellung „Picasso 1945-1949“ mit rund 150 Bildern, die zum Teil aus Privatsammlungen stammen. Vom 25. Mai bis 27. September ist im Musée Granet in Aix-en-Provence eine Ausstellung zu sehen, die den Einfluss von Paul Cézanne auf Picassos Schaffen thematisiert. Sie stellt 70 Picasso-Gemälde und 30 Bilder von Cézanne in einen Zusammenhang.

Neu ist in diesem Jahr eine Urlauber-Themenroute durch die Region Provence-Côte d'Azur, die von Avignon bis Antibes den Spuren Picassos folgt. Eine Broschüre dazu ist beim regionalen Tourismusamt auf Französisch und Englisch erhältlich.

Ticketreservierungen für Schloss Vauvernargues: www.picassoenprovencecotedazur.com

Informationen zum Musée Granet (französisch): www.museegranet-aixenprovence.fr

Informationen zur Region Provence-Côte d'Azur: www.decouverte-paca.fr

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen