Per Bahn durch Ecuador: Strecken wieder in Betrieb

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ecuador baut Teile seines alten Eisenbahnnetzes wieder auf - nicht zuletzt für Urlauber. Im Jahr 2010 sollen wieder Züge auf mehreren Strecken fahren, die vor mehr als 30 Jahren stillgelegt worden sind.

Das teilt die Tourismusvertretung von Ecuadors Hauptstadt Quito im hessischen Langen mit. In einem ersten Schritt soll im März 2009 eine Trasse von Quito nach Süden bis El Boliche wieder in Betrieb genommen werden. Dann folgen Strecken nach Latacunga und Riobamba im Zentrum des südamerikanischen Landes. 2010 sollen dann durchgehende Züge von Quito nach Guayaquil am Pazifik und nach Cuenca im Süden Ecuadors wieder im Fahrplan stehen. Ursprünglich in Betrieb genommen worden sei die Bahnverbindung zwischen Küste und Anden einst im Jahr 1908.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen