Peking: Illegales Feuerwerk verursacht Großbrand

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein nicht genehmigtes Feuerwerk des chinesischen Staatsfernsehens CCTV hat den Großbrand ausgelöst, der einen Teil seiner neu gebauten Sendezentrale in Peking zerstört hat. Ein 30- jähriger Feuerwehrmann kam durch eine Rauchvergiftung ums Leben. Sechs weitere wurden verletzt. Der Staatssender entschuldigte sich öffentlich und versprach Kooperation bei den Ermittlungen. In dem 159 Meter hohen Hochhaus wurden ein Luxushotel und ein Rechenzentrum des Senders zerstört.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen