PC-Sicherheit: Teuerstes Schutzprogramm versagt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Längst nicht jedes PC-Schutzprogramm ist sein Geld wert. Das hat die Stiftung Warentest in Berlin bei einem Vergleich von 13 PC-Sicherheitspaketen und drei kostenlosen Virenschutzprogrammen herausgefunden.

Das teuerste Programm versagte dabei: Die 70 Euro teure CA Internet Security Suite Plus 2009 bot nur knapp „ausreichenden“ Virenschutz und war das Test-Schlusslicht in den Punkten Handhabung und Rechnerbelastung, berichtet die Zeitschrift „test“.

Der vergleichsweise günstige Testsieger G Data InternetSecurity für 30 Euro war dagegen das einzige geprüfte Programm mit „sehr gutem“ Schutz gegen Schädlinge. Ein „Gut“ erreichte der kostenlose Antiviren-Scanner Avast! Antivirus 4.8 Home Edition.

Stiftung Warentest: www.test.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen