Parteien wollen beim Aschermittwoch Akzente für Wahlkämpfe setzen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gut ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl wollen die Parteien heute beim Politischen Aschermittwoch deutliche Akzente für die anstehenden Wahlkämpfe setzen. Bei den meist bierseligen Veranstaltungen in mehreren Bundesländern wird es auch um künftige Koalitionsoptionen gehen. In Passau wird sich Horst Seehofer bei seinem ersten Aschermittwochs- Auftritt als Ministerpräsident und CSU-Chef ein Fernduell mit dem im gleichen Ort auftretenden FDP- Vorsitzenden Guido Westerwelle liefern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen