Deutsche Presse-Agentur

Papst Benedikt XVI. ist bei seiner Afrikareise in Angola eingetroffen. Ein jubelnde Menschenmenge empfing den Papst auf dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Luanda. In dem von 27 Jahren verheerenden Bürgerkriegs gezeichneten Land wollte das Oberhaupt der katholischen Kirche vor allem auch seine Botschaft von Frieden und Versöhnung verkünden. Als Höhepunkt seines Aufenthalts in Angola gilt eine Messe mit traditionellem Angelus- Gebet am Sonntag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen