Papst feiert Messe vor einer Million Menschen in Luanda

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Papst Benedikt XVI. hat zum Höhepunkt seines dreitägigen Besuchs in Angola eine Messe vor einer Million Menschen zelebriert. Der Gottesdienst nahe der Hauptstadt Luanda wurde vom Tod zweier Mädchen überschattet. Sie waren gestern im Massengedränge ums Leben gekommen. Benedikt sprach von seiner tiefen Trauer um die beiden jungen Frauen und betete für die 40 Verletzten. Der Papst rief die Afrikaner auf, zukünftigen Generationen ein Erbe der Versöhnung, der Gerechtigkeit und des Friedens zu hinterlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen