Paderborn durch 4:0 gegen Aalen ganz oben

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der SC Paderborn hat in der 3. Fußball-Liga die Tabellenspitze behauptet. Die Mannschaft von Trainer Pawel Dotschew gewann vor 5008 Zuschauern gegen den VfR Aalen mit 4:0 (3:0).

Matthias Holst (14.) und Frank Löning (17.) sorgten mit ihren Treffern in dichter Folge ebenso wie Björn Lindemann (43.) für die beruhigende Halbzeitführung Paderborns. Den Endstand markierte Dominick Kumbela (87.) per Foulelfmeter kurz vor Schluss. In der 89. Minute verschoss Rolf-Christel Guié-Mien einen Foulelfmeter für die Gastgeber. Danach sah VfR-Verteidiger Moses Sichone (90.+1) wegen Meckerns noch die Gelb-Rote Karte.

Mit dem klaren Heimerfolg hat der SC Paderborn zum vierten Mal hintereinander gewonnen. Dagegen riss die Aalener Serie mit sechs Spielen ohne Niederlage. Der am Freitag vorgestellte neue Coach Petrik Sander saß bei den Aalenern noch nicht auf der Trainerbank.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen