Paar aus Lustenau hat Stich- und Kopfverletzungen

Lesedauer: 2 Min
Vermutlich waren Dritte nicht beteiligt, schreibt die Polizei.
Vermutlich waren Dritte nicht beteiligt, schreibt die Polizei. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Die Polizei hat am Donnerstagvormittag in einem Haus in Lustenau ein Ehepaar mit mehreren Verletzungen angetroffen. Der 75-jährige Mann hatte Stichverletzungen, die 77-jährige Frau Kopfverletzungen, heißt es im Polizeibericht. Wie es dazu gekommen ist, ist laut Polizei noch unklar. In dem Haus hat die Polizei ein mit Blut verschmiertes Küchenmesser gefunden.

Das Ehepaar konnte noch nicht zu dem Sachverhalt befragt werden. Auch die Befragungen von Zeugen ergaben bisher keine näheren Anhaltspunkte zum Ablauf des Geschehens, schreibt die Polizei. Man ermittle daher in alle Richtungen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte eine Tathandlung von dritten Personen aber eher auszuschließen sein, heißt es weiter.

Das Ehepaar wurde zur Behandlung der Wunden ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. Die Frau wurde schließlich zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus Feldkirch überstellt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen