Organspender können in Singapur künftig bezahlt werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Singapur dürfen Organspender in Zukunft Geld nehmen. Gesundheitsminister Khaw Boon Wan will in den kommenden Monaten Richtlinien für die Höhe einer angemessenen Bezahlung veröffentlichen, berichtet die „Straits Times“. Der Entscheidung war eine hitzige Parlamentsdebatte vorausgegangen. „Damit könnte eine Hintertür für den Organhandel eröffnet werden“, meinte eine Abgeordnete. Im vergangenen Jahr waren in Singapur zwei Organspender aus Indonesien zu Haftstrafen verurteilt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen