OpenOffice Calc: Löschen ohne lästige Rückfragen

Lesedauer: 2 Min

Bei OpenOffice Calc ist es nicht so einfach, den Inhalt einer Zelle zu löschen. Denn durch Drücken der [Entf]-Taste wird der Inhalt der aktiven Zelle nicht gleich gelöscht, stattdessen erscheint ein Dialogfenster.

Darin fragt das Programm nach, ob Text, Zahlen oder Formeln gelöscht werden sollen. Das zweifellos gut gemeinte, für den erfahrenen Benutzer aber lästige Rückfragefenster kann man sich mit einem Trick ersparen. Am einfachsten geht das so: Den Zellinhalt statt mit der [Entf]-Taste mit der [Rückschritt]-Taste löschen. Bei der Tastenkombination [Shift]+[Entf] verzichtet OpenOffice Calc ebenfalls auf weitere Fragen.

Will man lieber bei der [Entf]-Taste bleiben, kann man die Tastenbelegung ändern - im Dialogfenster „Extras | Anpassen“ im Register „Tastatur“. Dort in der Liste „Bereich“ den Eintrag „Bearbeiten“ markieren, rechts daneben den ersten der beiden Einträge „Inhalte löschen“ ebenfalls. Danach wählt man im Feld „Tastenkombinationen“ den Eintrag „Entf“ aus und klickt die Schaltfläche „Ändern“. Man kann auch dem zweiten Eintrag „Inhalte löschen“ die Tastenkombination „Rückg“ zuweisen. Nach einem Klick auf OK funktioniert die [Entf]-Taste dann wie gewünscht, sie löscht Zellinhalte ohne lästige Sicherheitsabfrage.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen