Opel ruft 166 000 Autos in die Werkstatt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Opel ruft wegen Problemen an der Handbremse 166 300 Autos in die Werkstatt. Betroffen sind Fahrzeuge der Modelle Vectra und Signum aus den Baujahren 2002 bis 2007, sagte ein Opel- Sprecher in Rüsselsheim. Er bestätigte damit einen Bericht der Online-Ausgabe von „auto motor und sport“. Darin heißt es, bei den betroffenen Modellen bestehe die Möglichkeit, dass die Handbremse nicht richtig einrastet und das geparkte Auto wegrollt. Dem widersprach Opel: Die Probleme seien nicht sicherheitsrelevant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen