Opel-Mutter General Motors braucht insgesamt 24 Milliarden Euro

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Opel-Mutterkonzern General Motors benötigt für sein Überleben nach US-Medienberichten insgesamt bis zu umgerechnet 24 Milliarden Euro an Staatshilfen. Das ist rund doppelt so viel Geld wie der US-Autobauer bislang bekommen hat. Die Summe gehe aus dem der US-Regierung vorgelegten Sanierungsplan des Autobauers hervor. Der Plan sehe die Streichung von weltweit 47 000 weiteren Stellen und die Schließung von Werken vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen