Opel-Betriebsrat verlangt verbindliche Zusagen von GM

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Betriebsrat des angeschlagenen Autoherstellers Opel hat das Management der Konzernmutter General Motors scharf kritisiert und zum sofortigen Handeln aufgefordert. Die Manager überböten sich derzeit mit Ankündigungen zur Höhe des Personalabbaus und schreckten damit die Politik ab, erklärte der Betriebsratschef Klaus Franz. In Berlin ist unterdessen das Treffen von Vertreter der Bundesregierung sowie von Opel und dessen Mutterkonzerns GM ohne konkrete Ergebnis zu Ende gegangen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen