Online-Lernen spart einen Tag ein

Lesedauer: 2 Min
 Die Schulungsteilnehmer mit ihrem Referenten Manuel Vogt (vordere Reihe, rechts) und dem Hausherrn Franz Kleck (hintere Reihe,
Die Schulungsteilnehmer mit ihrem Referenten Manuel Vogt (vordere Reihe, rechts) und dem Hausherrn Franz Kleck (hintere Reihe, links) vor dem Sportheim der SV Hochberg. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Eine dreitägige Trainerschulung zur C-Lizenzausbildung haben 14 Trainer und Betreuer, darunter auch eine Trainerin, beim SV Hochberg absolviert. Der dezentrale Profil-Lehrgang „Kinder“ des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) fand an zwei Freitagnachmittagen und einem Samstagvormittag statt. Er baut auf dem Basislehrgang auf, nach dem die angehenden Trainer entscheiden können, wie sie ihre Trainerausbildung fortsetzen wollen.

Zum Erwerb der Fußballtrainerlizenz C fehlen den Teilnehmern nun noch die Teilnahmen an einem weiteren Profil-Lehrgang „Jugend“ und einem Prüfungslehrgang an der Sportschule Ruit oder am Sporthotel Jufa in Wangen. Die Anmeldung für diese Trainerschulung verlief mit 14 Interessierten recht mühsam. Erst nach Rückfrage bei den Schulungsteilnehmern stand der Kurs verbindlich fest, da alle Lizenzanwärter ihre Teilnahme an den theoretischen und vor allem praktischen Lehrgangsteilen zusagten.

Erstmals im Bezirk Donau wurde diese Veranstaltung teilweise digital durchgeführt. Die Teilnehmer mussten bereits vor Veranstaltungsbeginn auf der Schulungsplattform „edubreak“ erste Aufgaben online bearbeiten. Auch zwischen den beiden Schulungswochenenden standen Hausaufgaben an, die die Teilnehmer online erledigen mussten. Durch den Einzug der Digitalisierung kann ein Schulungstag eingespart werden.

Auf dem Lehrplan stand die Vermittlung von Grundwissen des Angriffsspiels im ballorientierten Spielsystem, neben der Trainingsplanung und Coaching-Techniken im Kindertraining. Das Schulungsprogramm wurde mit dem Baustein „Kinder stark machen“ abgerundet. Als Referenten hat der Württembergische Fußballverband Marc Schustert (Grosselfingen), Manuel Vogt (Simmozheim/Calw) und Frank Scheffold (Hohenstein) eingesetzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen