Oliver Pocher lässt Zukunft bei ARD offen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

TV-Komiker Oliver Pocher peilt nach dem Aus von „Schmidt & Pocher“ im Herbst eine neue eigene Sendung an. Ob seine Zukunft bei der ARD liegt oder bei einem anderen Sender, sei momentan aber noch offen, sagte Pocher in Berlin. Es liefen Gespräche. Voraussichtlich werde er Ende März, Anfang April nach dem Ende von „Schmidt & Pocher“ konkrete Pläne bekanntgeben. Bis dahin gelte: „Erst gackern, wenn das Ei gelegt ist.“ ARD-Programmdirektor Volker Herres hatte mehrfach betont, Pocher halten zu wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen