OHG-Schüler unterstützen mit Sozialprojekten Waisenhaus in Kamerun

Lesedauer: 2 Min
OHG-Schüler unterstützen mit Sozialprojekten Waisenhaus in Kamerun
OHG-Schüler unterstützen mit Sozialprojekten Waisenhaus in Kamerun
Schwäbische Zeitung

120 Schüler der sechsten und siebten Klassen des Otto-Hahn-Gymnasiums (OHG) haben im Rahmen mehrerer Sozialprojekte insgesamt 6200 Euro gesammelt.

Durch Sponsorenläufe, Kuchenverkäufe, die Teilnahme am Tuttlinger Flohmarkt, Spendenaufrufe und die Teilnahme an der Aktion „Gemeinsam stark“ (wir berichteten) kam diese Summe zustande. Ein Großteil des Geldes geht an das Waisenhaus „Orphelinat Nouvelle Destinée“ in Douala in Kamerun. Bobby Lutz (Zweiter von rechts) aus Krauchenwies hat sich nach einem Trauerfall in der Familie den Aufbau des Waisenhauses zur Lebensaufgabe gemacht. Seit mehreren Jahren unterstützt das OHG dieses Projekt. Die Spende kommt dort unter anderem einem Spielplatz zugute. Mit dem Rest des Geldes soll die Erlebnispädagogik bei Mutpol und am OHG unterstützt werden. Am Montagmorgen fand im Pausenhof des Gymnasiums die symbolische Spendenübergabe statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen