ly

Die Fußball-A-Junioren des JFV Oberes Donautal haben ihr letztes Meisterschaftsspiel in der württembergischen Verbandsstaffel Süd beim TuS Ergenzingen 2:6 (1:4) verloren. Damit müssen die A-Junioren des JFV Oberes Donautal nach einem Jahr der Zugehörigkeit zur höchsten Staffel des WFV wieder zurück in die Bezirksregion.

Für die Gäste aus dem Donautal begann die letzte Partie, sie war vorgezogen worden, richtig gut. Schon nach drei Spielminuten schoss Jonas Kirchner zum 0:1 ein. Doch die Freude über das Tor hielt nicht lange an. In der siebten Minute glich Trick, der insgesamt drei Tore für die Gastgeber erzielte zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf machten die Gastgeber aus dem Rückstand bis zur Pause einen 4:1-Vorsprung.

Auch im zweiten Durchgang hielt zwar der JFV gut mit, konnte Mitte der zweiten Hälfte sogar auf 4:2 verkürzen. Doch in der Endphase, als sich auch das heiße Sommerwetter bemerkbar machte, kamen die Gastgeber noch zu zwei Toren und zu einem etwas zu hoch ausgefallenen Heimsieg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen