Oberes Donautal spielt 1:1 gegen Friedrichshafen

Lesedauer: 2 Min
ly

Im letzten Heimspiel in der württembergischen Fußball-Verbandsstaffel Süd sind die A-Junioren des JFV Oberes Donautal auf dem Häldele in Nendingen gegen den VfB Friedrichshafen über ein 1:1-Unentschieden nicht hinausgekommen. Das letzte Saisonspiel bestreitet der JFV Oberes Donautal bereits am Dienstag, 4. Juni, beim TuS Ergenzingen. Spielbeginn ist um 19 Uhr in Ergenzingen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich auf dem Häldele ein spannendes Verbandsstaffelspiel mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Das 1:0-Führung gelang Zvonimir Zonko, der einen der zahlreichen Eckstöße von Bohzailbail Seng ins obere Toreck köpfte. Der VfB Friedrichshafen versuchte es immer wieder mit langen Bällen über den starken Rechtsaußen und war damit auch gefährlich. Das 1:1 fiel nur sieben Minuten nach der JFV-Führung. Gastgeber-Keeper Justin Schillinger konnte einen scharf geschossenen Freistoß nur abklatschen. Der nachlaufende Stürmer Starz brauchte den Ball nur noch einschieben.

Nach der Halbzeit zehrten die hohen Temperaturen beidseitig an den Kräften der Spieler und es ergaben sich viele Chancen. JFV-Schlussmann Justin Schillinger parierte mehrfach glänzend, während auf der anderen Seite Nico Winecke und Marcel Wölfle am Gäste-Schlussmann scheiterten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen